50 Jahre SKR: Newsletter abonnieren

Kader

29. Karate European Shotokan Championships ESKA Zürich

Sieg Team Kumite Jugend Damen - ESKA 2014 Zurich Karate28. - 30.11.2014 Saalsporthalle in Zürich

Unser Nationalteam SKR gewann an den European Shotokan Championships Gold! Das Frauen Jugend-Team (mit Sejdijaj Drenusha, Polozani Alma, Ivetic Valentina und Isenegger Leonie) setzte sich in der Kategorie Team-Kumite gegen starke Gegnerinnen durch.

In der Kata gewann das Frauen Jugend Team (Polozani Alma, Ivetic Valentina, Isenegger Leonie) die Silbermedaille.

Bronze ging an das Kumite-Team Elite.
Coach: Zoran Ivetic, Athleten: Letic Ilja, Stössel Michael, Luca Marco, Sejdijaj Bujar, Bitiqi Nikoll, Aslani Shemsi und Urban Dominik.

Herzliche Gratulation zu diesen herausragenden Resultaten!

Weiterlesen ...

Shotokan Weltcup in Liverpool September 2013

Klicken zum VergrössernSiehe Fotos unter SKR Fun Kader auf Facebook.com

Eine Delegation von 19 Sportlern, 3 Betreuern und 3 Schiedsrichtern trafen sich am Donnerstag, 26. September 2013 um 5.30 Uhr bei der Bye bye Bar im Flughafen Kloten, um die Mission WSKA Weltcup Liverpool in Angriff zu nehmen.

Noch nie durfte ich als SKR-Kader Trainer mit so vielen gut vorbereiteten Sportlern an ein internationales Turnier fahren. Alle haben sich durch gute Resultate an nationalen Meisterschaften ihre Selektion verdient. Erstmals in der Geschichte des Weltcups war dieses Jahr auch eine "Children"-Kategorie ausgeschrieben.

So setzte sich unsere Sportlerschar aus 14- bis über 30jährigen (Team-Kapitän Marco Luca) Athleten zusammen.

Für mich und meine Betreuerkollegen Zoran Ivetic und Dani Albrecht (ledig Rüegg) war es klar, dass wir die Verantwortlichenkeiten aufteilen mussten und uns jederzeit gegenseitig unterstützen mussten.

Auch die Schiedsrichterkollegen Christian Muntwiler, Dani Brunner und Beni Isenegger unterstützten uns bei der Organisation und Betreuung uneigennützig.

Weiterlesen ...

Gold für Nikoll Bytyçi am JKA Europacup in Konstanz 2013

2013-04_JKA_Europacup_Nikoll_Bytyqi.jpg

Beim diesjährigen JKA Europacup in Konstanz erkämpfte sich Nikoll Bytyçi den Titel in der Kategorie Kumite Einzel Junioren.

Lukas Inauen wurde bei den Kata Junioren guter Sechster. In der ausverkauften Schänzlesporthalle waren Sportler aus 25 Nationen am Start.

Morgens um 07:30 Uhr trafen sich die 10 Sportler und 4 Betreuer in der Schänzlesporthalle in Konstanz zum diesjährigen JKA Europacup.

Bei der Antrittsrede teilte Beni Stössel den Sportlern mit, dass er den Wettkampf einmal aus einer anderen Sicht beurteilen will. Die Verantwortung für die Kumitesportler übernahmen Dani Rüegg und Zoran Ivetic.

Weiterlesen ...

ESKA Belgrad 2012 - MEGA !

Michi Stössel - Europa-Cup-Sieger bei den Junioren5. Dezember 2012  5.45 Uhr  -  Treffpunkt auf dem Flughafen Kloten.

Das Unternehmen „Belgrad“ des Kaders des Swiss Karate Renmei (SKR) wird gestartet. 14 Sportler und drei Funktionäre treffen sich pünktlich beim Check-In Schalter. Die Stimmung ist gut, nach der Meinung des Delegationsleiters und Coaches Beni Stössel reiste das Schweizer Team noch nie so gut vorbereitet an eine ESKA- oder WSKA-Veranstaltung.

Mit Hilfe des Kata-Coaches und Schiedsrichters Dani Brunner und Zoran Ivetic, der als Video-Filmer und Unterstützung der Delegationsleitung nach Belgrad in seine Heimat mitreiste, ist das Check-In schnell und reibungslos abgeschlossen.

Bereits um 8.00 Uhr treffen wir nach einem ruhigen Flug in Serbiens Hauptstadt ein. Auf der Fahrt vom Flughafen und auch später beim Eintreffen im Haupthotel „Serbia“ merken wir schnell, dass hier in Serbien bei weitem nicht alles so exklusiv ist wie bei uns in der Schweiz. Nichts desto trotz beziehen wir unsere Zimmer und haben nun bis um 13.00 Uhr Zeit, uns ein bisschen an unsere neue Heimat für die nächsten fünf Tage zu gewöhnen und uns vom frühen Aufstehen und der Reise zu erholen.

Ab 13.00 Uhr haben wir die Möglichkeit in der zu Fuss erreichbaren Sporthalle ein bisschen zu trainieren. Während sich die Kumiteleute nach individuellem Gusto die Glieder lockerten, galt es für die Kataspezialisten Kurt Wyler (Elite), Lukas Inauen, Dominik Weber und Jan Brändle (Jugend,Junioren und Team) die einzelnen Katas noch einmal wettkampfmässig vorzuzeigen und letzte feine Retouchen vorzunehmen. Die drei Jungs haben während der letzten drei Monate jeden Sonntag zusätzlich trainiert, um ihre Teamkatas zu perfektionieren. Uns war natürlich bewusst, dass der Start bei den Junioren (bis 21 Jahre) sehr schwierig werden würde. Bei der ESKA gibt es bei der Jugend (16 - 18) keine Team-Kata. 

Weiterlesen ...

Seite 3 von 7

Teilen