50 Jahre SKR: Newsletter abonnieren

Bericht Nachwuchsturnier in Höchst (A) vom 5. April 2014

Nach der guten Leistung am ersten Nachwuchsturnier Anfangs März in Lustenau und der

Empfehlung vom Kader-Verantwortlichen Beni Stössel, machte ich mich für meine zweite Aufgabe bereit.

Das zweite Nachwuchs-Training vom 5. April wurde in das Nachwuchs-Turnier umgewandelt. Mehr als 30 Sportlerinnen und Sportler nahmen am Turnier teil. Eine beeindruckende Zahl, aber auch eine grosse Herausforderung. Trotz meiner Erfahrung konnte ich nicht alles alleine leiten.

Ein grosses Danke geht an die Coaches für die tolle Unterstützung: Andrea Isenegger, Eveline Kaufmann, Marcia Dokter, Hansjörg Bieri und Sara Rechsteiner.

Das grösste Lob geht an unsere jungen Athleten aus dem Kader, die neben der super Betreuung und Motivation der jungen Nachwuchsathleten, auch fantastische Wettkampfresultate erzielt haben! 

Über einzelne Resultate muss ich nicht viel schreiben, denn der Medaillen-Spiegel zeigt alles. Mit 17 Gold, 8 Silber und 12 Bronzen, waren wir auf der Rangliste das Team Nr. 1.

Wir versammelten uns um 07:30 Uhr in der Halle. Nach der Besammlung mit den Coaches und den Wettkämpfern setzte ich zwei Ziele: Eine motivierte Mannschaft, wo jeder für jeden da sein muss und ein gutes Wettkampf-Training. Im ersten Moment war nicht für alle, insbesondere für die jungen Sportler, klar, was ein "Wettkampf-Training" ist. Wir seien doch am Turnier und nicht im Training, hiess es.

Und plötzlich waren alle an den Vorbereitungen für die erste Runde, auch die, die erst in drei oder vier Stunden starten mussten. Eine tolle Stimmung breitet sich aus.

Am Anfang sowie am Ende des Turniers, versammelten sich alle Sportler und Coaches zu einem Kreis, welcher imponierend gross war! Mit strahlenden Augen und einem gigantischem Schrei "SKR-SKR-SKR-GO-GO-GO" starteten und beendeten wir diesen wunderschönen und lehrreichen Tag.

Zoran Ivetic
Nachwuchsverantwortlicher

Teilen