Newsletter SKR abonnieren

Ehrung von Giuseppe Luchena durch den SKF

Ehrung Giuseppe LuchenaName: Luchena
Vorname: Giuseppe
Heimat: Winterthur/Italien, Tatami der SKF und SKR
Karate: Seit 42 Jahren, davon 35 Jahre als Nationalschiedsrichter SKF
Dojo: Karate Club 3 K Winterthur

Status: Sensei, 5. Dan
Qualifikation: Zuverlässigkeit in Person. Kompetenter Umgang mit fachlichem Wissen
Freunde: Schiedsrichter und Karatekas der SKF.

Die Ehrungen an den Schweizermeisterschaften in Liestal endeten mit einem überraschenden und emotionalen Höhepunkt. Es wurde ein italienischer Nachmittag, ein Festa Italiana.

Giuseppe Puglisi, Organisator der SM 2015, spielte die erste Strophe der italienischen Nationalhymne (Fratelli d’Italia, L’Italia s’è desta …) ab, Tommaso Mini, Präsident der NSK, übergab die Ehrenurkunde, Antonio del Gaizo organisierte eine Riesen-Schwarzwäldertorte und alle Eidgenossen applaudierten. Es war eine Hommage an eine Persönlichkeit, an Giuseppe Luchena per quarant’anni di lealtà, un grande cuore per il Karaté, un vero amico.

SM 2015 alle SRDas Abspielen der beiden Nationalhymnen, aber insbesondere der Text der italienischen Hymne Uniamoci, amiamoci, L’unione e l’amore, Rivelano ai popoli, Le vie del Signore, Giuriamo far libero, Il suolo natio: Uniti, per Dio, Chi vincer ci può? war gewollt in einer Zeit, wo ein Zusammenstehen unabdingbar ist. Wo der Satz Stringiàmci a coòrte … nicht einfache eine Strophe in einem Lied ist, sondern heute zu einer Haltung des Abendland gehört.

Es war wieder einmal in der Schweiz ein italienischer Nachmittag. Ein spontanes und offenherziges Feiern mit und für einen Kollegen, der diese Ehrung verdient hat. So liess man für einige Augenblicke die Meisterschaft ruhen, genoss einige Momente mit einem Glas Prosecco (alle waren cool und clean, ohne Alkohol) und einem Stück der grossen Schwarzwäldertorte. Una festa italiana. Grazie!

Bilderbogen Ehrung Giuseppe Luchena

Original-Artikel auf der Seite der Swiss Karate Federation SKR.

Teilen