50 Jahre SKR: Newsletter abonnieren

Jahresbericht der Technischen Kommission 2018

SKR_Jahresbericht_2018.jpgDownload Jahresbericht Technische Kommission (TK) 2018 (*.pdf 6 MB), 28.11.2018, Tommaso Minì, Christian Mundwiler und Beni Isenegger.

Jahresbericht der Technischen Kommission zur ordentlichen Delegiertenversammlung in Lenzburg vom 01.12.2018.

Es ist wieder soweit, dieses Jahr geht wieder dem Ende zu. Das gibt uns die Gelegenheit über das vergangene Jahr nachzudenken, sich nochmals an die Ereignisse zu erinneren.

Wir haben gemeinsam vieles erlebt und bewogen, die zwischenmenschlichen Beziehungen, die gute Zusammenarbeit in der technischen Kommission waren für mich die ausschlaggebenden Faktoren, um unsere Aufgaben effizient und erfolgreich zu erledigen.

Herzlichen Dank an allen die mit ihrem wertvolle Beitrag dem SKR geholfen und unterstützt haben, gemeinsam zu wachsen weiterhin erfolgreich zu sein, die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Freundschaft zu pflegen sind Werte unserer  SKR Philosophie, auf die ich Stolz bin!

Siehe zuunterst: Rücktritt von Tommaso Minì als NSK Präsident SKF.

SKR - TK
Tommaso Minì
Klingnau, 28.11.2018

Breitensport - TK

Das Monats- und Landestraining, das Ostern Karate Symposium und das Gasshuku sind die Grundpfeiler des Breitensports im SKR. Dieses Jahr kam die Staffel 3 der Trainerausbildung dazu.

Ein herzliches Dankeschön an Sensei Sugimura für seinen unermüdlichen Einsatz und sein Engagement im SKR, ebenfalls ein dickes Dankeschön an unsere SKR-Instruktoren, die mit ihrem Engagement für gute und interessante Trainings sorgten.

Die dritte Staffel der SKR Trainerausbildung wurde dieses Jahr im Oktober ebenfalls abgeschlossen, rund 30 Trainer haben die 6 Module abgeschlossen und das Diplom erhalten.

Für die, die bereits Staffel 1 und 2 absolviert hatten, wurden dieses Jahr zwei Vertiefungslehrgänge angeboten. Es haben sich nicht so viele angemeldet, die Stimmung war aber sehr gut, das Training wirklich interaktiv und interessant!

Allen Organisatoren und Helfer ein besonderes Dankeschön, ohne ihre Hilfe und Engagement wären solche Events nicht zustande gekommen.

Events und Organisatoren

  • Die Monatstraining in Lenzburg, Karate Kai Lenzburg
  • Die Monatstraining in Bern, Karate Kai Bern- Uni Bern

  • 27. Januar Dan Tag, Budo-Sport-Club Arashi Yama Wil
    Fantastischer Dan-Tag in Kirchberg SG mit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern! Herzlichen Dank an den Organisator Budo-Sport-Club Arashi Yama Wil.
  • 14. Februar Randori in Muttenz, Karate Kai Basel
    Zum ersten Mal durchgeführt, gute Beteiligung, Ziel; den Nachwuchs die Möglichkeit bieten sich im Jyu Kumite mit andere zu Messen und Erfahrung zu sammeln! Aber auch eine Praxisausbildung Plattform für die Nachwuchsschiedsrichter bieten.
  • 24. März Trainerausbildung, Karate Klub Leuggern
    Vertiefungsmodul 1+2
    10 Teilnehmer, mit viel Motivation und Trainings Freude waren gemeldet! Die Module Technink und Prüfungswesen wurden mit interaktiver Beteiligung aller Teilnehmer von 09:30 bis 12:30 Uhr intensiv und vertieft im Karate Gi trainiert.
    Kursleitung Tommaso Minì
  • 24. März Trainerausbildung Modul 4, Karate Kai Lenzburg
    Rund 26 Teilnehmer - Teilnehmerinnen waren gemeldet, Modul 4 stand auf den Programm, "Allgemeine Trainingslehre, Trainings-Methodik und Didaktik"
    Ziel dieses Modul ist, dass die Teilnehmer die Grundprinzipien vom Trainingsaufbau, die Methodik (Didaktik, roter Faden), kennt und die Kernwerte des SKR bei der Trainingsleistung einhält. (Respekt-Höflichkeit-Loyalität immer im Vordergrund). In einem Theorieblock und anschliessend Praxis im Karate Gi wurden die wichtigsten Elemente dieses Modul vermittelt und trainiert.
    Kursleitung: Christian Mundwiler und Peter Buhofer
  • 30. März - 1. April Karate Symposium, Christian Mundwiler
    Wie immer gut besuchte Osterlager! Gasttrainer Jean-Pierre Fischer 
 Sensei Sugimura sowie die SKR Trainer Christian Mundwiler, Daniel Brunner und Tommaso Minì, sorgten für gute Stimmung und interessanten Trainings!
    Mürren zeigte sich im schönste herrlichen Winterlandschaft, neben Karate Training wurden Workshops mit den Dojoleiter und Kyu Prüfungen durchgeführt.
  • 14. April Zentraltraining Kids, Karate Kai Lenzburg
  • 26. Mai Daniel Grabenstaetter Kata Lehrgang, Zanshin Karate Dojo Winterthur
  • 23. Juni Trainerausbildung Modul 3, Karate Schule Langnau
    Trainerausbildung Vertiefung Modul 5
    Rund 40 Teilnehmer waren gemeldet, für die Teilnehmer der Staffel 3 stand das Modul Turnierwesen und Wettkampf im Programm, für die Vertiefung Modul 5 Geschichte.  Im Modul 3 wurden Kinderturniere, sowie die Ippon Shobu und Shobu  Wettkampf thematisiert. Die Bewertungskriterien im allgemein, im Kata und Kumite waren Themen im Training und Theorieblock. Im Vertiefungsmodul 5 für die Teilnehmer die bereits Staffel 1 oder 2 absolviert hatten, stand die Geschichte auf den Programm, die historischen Hintergründen und Entstehungsgeschichte vom Karate allgemein, sowie die Werte und Identität vom SKR.
    Kursleitung: Daniel Brunner, René Weber, Beni Isenegger
  • 19. bis 22. Juli Gasshuku in Bern, Karate Kai Bern + Uni Bern
    Gut besuchte Gasshuku in Bern, wie immer mit viel Herz organisiert!
    Gastgeber Shihan Sugimura mit Shihan Ochi und Shihan Omura und die SKR Instruktoren sorgten für gute und lehrreiche Training.
    Die Stimmung in der Halle war super, jeder gab sein bestes, am Schluss vom Training waren die Gesichter sehr entspannt und zufrieden!
  • 31. August Randori in Winterthur, Shotokan Winterthur
  • 1. September Zentraltraining Kids, Karate Kai Lenzburg
  • 28. Sept. - 1. Okt. Oldie Reise Schottland, Claudia+Tommaso Minì - Salvatore Biella
    Mit 29 Teilnehmer war einer der größten Oldie Reise (Beteiligung). Edinburgh, Schottland waren für alle interessant und spannend, unsere Reiseleiterin vor Ort Ruth, verstand immer wieder uns mit interessanten Berichte über Schottland zu begeistern! Kulinarisch war ebenfalls spannend und gut! (dies war meine größte Sorge). Tommy Morris und seine Frau schlossen sich Samstag uns an, (Tommy ist viele Jahre in die Schweiz gekommen um im SKF in der Schiedsrichterausbildung zu helfen).
    Freundschaften halten auch dann, wenn der Kontakt nicht mehr so häufig ist!
    Tommy leitete das „obligate“ Oldie Training am Sonntagmorgen, Karate bleibt eben Karate egal welche Stilrichtung trainiert wird!
  • 28. Oktober Trainerausbildung Modul 6, Karate Kai Bern
    Trainerausbildung Vertiefung Modul 4
    Rund 35 Teilnehmer waren gemeldet, Die Vertiefung und reguläre Modul wurden parallel durchgeführt. Im Gesundheit Modul, geht vor allem zu sensibilisieren den Aufbau vom Training nach allen Gesundheit Aspekten zu gestalten. Im Vertiefungsmodul 4 stand die Trainingslehre im Vordergrund.
    21 Teilnehmer die alle 6 Modulen absolviert hatten bekamen am Schluss vom Workshop das Trainerdiplom überreicht.
    Kursleitung; Andrea Isenegger- Kennel und Christian Mundwiler

Ein Dickes Dankeschön an alle Trainer, für ihr Engagement und Unterstützung! 

Andrea Isenegger-Kennel, René Weber, Beni Isenegger, Christian Mundwiler, Daniel Brunner, Peter Buhofer und Tommaso Minì

SKR Turniere

Die Kinder-Turniere in Dagmersellen und Muttenz waren wie immer gut besucht, die Beteiligung aus den SKR Dojos bei den Ippon Shobu Cups und vor allem an den SM war eher bescheiden.

Ippon Shobu Karate auf internationalem Niveau, wie beispielsweise an den JKA- und ESKA-Meisterschaften, erlebt einen beindruckenden Aufschwung! Die Wettkämpfe im Kata und Kumite haben wirklich gutes Niveau erreicht und steigern sich immer noch! Die Ippon Shobu Cups in der Schweiz (Fujimura Cup, Muttenz Cup), die Schweizermeisterschaft, sind eine gute Plattform für unsere Sportler um sich auf JKA-ESKA-WSKA-Ebene erfolgreich zu beweisen!

Events und Organisatoren 

  • 18. März SKR Frühlingsturnier in Dagmersellen, Karate Schule Langnau
    27 Vereine - 559 Meldungen
  • 5. Mai  45. Fujimura Cup in Wettingen, Karate Klub Leuggern
    51 Vereine - 7 Nationen - 397 Meldungen
  • 10. Juni  Ippon Shobu SM in Bern, Karate Kai Bern + Uni Bern
    28 Vereine - 116 Meldungen
  • 11. November Herbstturnier Kinder Turnier in Muttenz, Karate Kai Basel
    23 Vereine - 460 Meldungen
  • 11. November Ippon Shobu Cup Muttenz, Karate Kai Basel
    25 Vereine - 174 Meldungen

Ein grosses Dankeschön an den Organisator und seine Helfer, den Schiedsrichter und SKR offizielle für ihre Unterstützung und Engagement!

Kinder Landestraining

Am 14. April und 1. September wurden wie geplant beide Training durchgeführt, die Beteiligung war sehr gut, die Begeisterung wie immer sehr hoch!

Ein Dankeschön dem Trainerteam und Organisator Karate Kai Lenzburg!

Die Begeisterung der Kinder und Trainier Team ist spürbar, so macht Training auch wirklich Spass!  Herzlichen Danke!

Ausblick aus der TK 2019

Trainingsbetrieb
Die Monatstraining, wir werden wieder mit zwei Stufen anbieten, Mittelstufe Grün bis Braun und Oberstufe ab 1 Dan.

Die Trainingszeiten: 14:00 bis 16:00 Uhr wie gewohnt in Lenzburg.

Dadurch möchten einerseits die Mittelstufe mit dem Vorbereitung für die Prüfungen sowie die allgemein Verbesserung der Technik unterstützen.

In der Oberstufe wollen wir gezielt die Verbesserung der Technik, das Kata und Kumite Training mehr thematisieren und die Dojoleiter für das Training motivieren. Wir werden die Elemente aus Trainerausbildung zwei mal im Jahr im Training einbinden und Themen wie Trainingsmethodik, Entwicklung der Technik, Prüfungsvorbereitung, im Training fokussieren.

Trainerausbildung
Es wird keine neue Staffel 2019 stattfinden.

Turniere
Die Ippon Shobu Cups weiterhin fördern (auch mit internationaler Beteiligung), ESKA unterstützt Ippon Shobu und wollen mehr Unterstützung bieten!

International sind 2 Turniere geplant, März in Trevino und Mai in der Schweiz.

Die Kyu und Kinder Turniere weiterhin in gleichen Rahmen anbieten und fördern.

Kaderbetrieb
Die Zusammenarbeit und die Strukturen vom Kaderbetrieb weiterhin ausbauen und Synergien nützen!

Wir werden die Ausbildung der Schiedsrichter am gleichen Ort wie das Kadertraining durchführen.

Schiedsrichterbetrieb

Wir haben das Ausbildungsteam mit Lamberto Grippi verstärkt. Lamberto folgt Dieter Ackermann, der vor einiger Zeit aus den Schiedsrichter-Aktivitäten zurück gezogen hat. An dieser Stelle herzlichen Dank an Dieter für seine Unterstützung im Schiedsrichterwesen SKR.

Das Ausbildungsteam besteht aus: Lamberto Grippi, Beni Isenegger, Daniel Brunner und Tommaso Minì.

Wir haben mehr Trainingskurse für 2019 geplant, die Dojoleiter wollen wir zweimal im Jahr (Februar+August) ins Schiedsrichtertraining einladen und einbinden. Hier geht es darum, Synergien zu nützen und das Beste für unsere Sportler zu bieten.

Ausbildungsthemen

Ippon Shobu Basics; die Schiedsrichter, Dojoleiter erfahren im Training was für Ippon Shobu und für Karate im allgemein wichtig ist.

Wir wollen mehr über Technik, im Kata und Kumite unterrichten.
Basic Kata, Heian 1 bis 5 + Tekki 1 + Bassaidai, Kanki Dai , Enpi, Jion, sind Trainings-Grundlage. Dazu in jedem Training eine höhere Kata thematisieren.

Die ESKA Reglemente und deren Inhalte sind für jeden Schiedsrichter verständlich und klar.

JKA Qualifikationen

Weiterhin Förderung, Planung und Durchführung der JKA Qualifikationen (Examiner, Instructor, Judge) für die technische Führungsgruppe vom SKR.
Im November wird voraussichtlich ein JKA Seminar in Belgien organisiert mit Prüfungen.

Schiedsrichterwesen

Schiedsrichter- Jahresbericht

L. Grippi - B. Isenegger - D. Brunner - T. Minì

Entwicklung
Stand per DV 2017: 16 lizenzierte Schiedsrichter. Lizenzen: 7 Internationale (2 WKF, 5 WSKA), 14 Nationale mit 6 A-Lizenzen, 2 B-Lizenzen, 3 C-Lizenzen, 3 DLizenzen und 10 aktive Sportler als sporadisch eingesetzte Schiedsrichter.

Stand per DV 2018: 16 lizenzierte Schiedsrichter. Lizenzen: 6 Internationale (2 WKF, 4 WSKA), 17 Nationale mit 6 A-Lizenzen, 2 B-Lizenzen, 3 C-Lizenzen, 6 DLizenzen und 11 aktive Sportler als sporadisch eingesetzte Schiedsrichter (super, thanks!)

Prüfungen / Mutationen / Leistungen
Im Jahr 2018 haben folgende Schiedsrichter eine Prüfung bestanden:

Prüfung international (Shobu): Katy Broder EKF Referee A Kumite (Höchste europäische Stufe!)

Prüfung international (Ippon Shobu): Beni Isenegger Area Manager. Die ESKA hat Pionierarbeit geleistet mit dem Ausbildungskonzept und Prüfung für Area Manager!

Die Prüfung war mehr als anspruchsvoll, bestehend aus einem Theorieteil (die 1 Std. gedauert hat) und Praxis während der Meisterschaft (hier ging es vor allem um Schiedsrichter Coaching und Area Manager Prozesse).

Beni hat die Prüfung mit besten Noten bestanden!  

Lamberto Grippi ESKA/WSKA Referee A Kata und Kumite

Prüfung international (Small States EKF): Lamberto Grippi SSEKF Referee A Kata und Kumite

Ausbildungsschwerpunkte

Ausbildungsschwerpunkte
Ausbildung in verschiedenen Modulen gemäss Konzept.

Zusätzlich:
a. Ippon Shobu analog Vorjahr: Kurse (April mit theoretischer Prüfung, Juni SM mit praktischer Prüfung)
b. Evaluation neuer Nachwuchsschiedsrichter Ippon Shobu, praktische Ausbildung und Erfahrung an den SKR Randori-Ausbildung für internationaler Einsatz mit Prüfung ESKA, neue Kandidaten

Aktivitäten
Die Aktivitäten der Schiedsrichter 2018 waren wie folgt:

Kurse/Turnierpraxis
13.01. SKF-Ausbildung für Shobu, Kumite und Kata, Bern
18.03. Frühlingsturnier mit kurzem Theorieblock und Turnierpraxis, Dagmersellen
14.04. SKF-Ausbildung Kata für Schiedsrichter und Coaches, Schwamendingen
28.04. SKF-Ausbildung für Ippon Shobu, Reiden
05.05. 45. Fujimura-Cup, als Ausbildungsplattform, Wettingen
10.06. SM Ippon Shobu mit Theoriekurs und Turnierpraxis, Bern
07.07. SKR-Ausbildung für Dojoleiter, Coaches und SR, Lenzburg
19.-22.07. Trainingspraxis im Sommerlager von Sugi-Sensei, Bern
25.08. SKF-Ausbildung Theorie und Praxis mit Sportlern in Kumite und Kata, inkl. Prüfungen, Tatami-Chef Ausbildung, Neuchâtel
11.11. Herbstturnier + Ippon Shobu Cup, Turnierpraxis, Muttenz
17./18.11.SM Shobu, Aarberg

weitere Turniere
März, April, September (je 2 Tage) Swiss-League-Turniere in Sursee, Lausanne und Neuchâtel (Ausbildungsplattform Praxis)
Internationale Turnieraktivitäten: Februar: EM EKF Junioren (Sotschi), April: JKA Europacup Serbien, Mai: EM EKF Elite (Novi Sad), November: WM WKF (Madrid), Europacup ESKA (Serbien).
während des ganzen Jahres: diverse Premier-League, Serie A und Youth-League Turniere.

Ausblick 2019

Schiedsrichter Trainingskurse

  • 5 Trainingskurse sind für 2019 geplant, wir wollen die Dojoleiter zweimal im Jahr (Februar+August), im Schiedsrichtertraining einladen und einbinden.
  • Ippon Shobu Basics; die Schiedsrichter, Dojoleiter erfahren im Training was für Ippon Shobu und für Karate im allgemein wichtig ist.
  • Wir wollen mehr Technik, im Kata und Kumite unterrichten.
  • Basic Kata, Heian 1 bis 5 + Tekki 1 + Bassaidai, Kanki Dai , Enpi und Jion, sind Trainings
-Grundlage.
  • Dazu in jedem Training eine höhere Kata thematisieren.
  • Die ESKA Reglemente und deren hinhalte sind für jede Schiedsrichter verständlich und klar.

Praxisbezogener Ausbildung teilweise mit dem Kader zusammen.

Kata

Entscheidungsgrundlage der Basic Performances thematisieren, mit gezielter Trainingsaufgaben.

Ziel: Sportler werden für ihre Performances bewertet, haben ohne Unterbruch die Möglichkeit verschiedenen Kata (teil vom Kata) zu zeigen, die Schiedsrichter lernen sich auf die Basic Entscheidungsgrundlage zu fokussieren. Die Dojoleiter, erfahren mehr über die wichtige Kriterien, die ESKA Kata Standardisierung. (für Sie entscheidend, falls im Kader Sportler aus dem eigenen Club sind).

Kumite

Für die Schiedsrichter geht es primär um Punkterkennung, Verantwortung für die eigene Entscheidung zu übernehmen, Ippon und Wazari zu erkennen und korrekt zuzuordnen!

Im Kihon Ippon Kumite die Entscheidungsgrundlage im Training selber zu erfahren.

Ziel: für die Sportler, mehr zu erfahren über die Basic Entscheidungsgrundlage für eine Wertung. Sie werden durch entsprechenden gezielter Aufgaben eine direkter Entscheidungsfeedback erhalten!  
Für die Dojoleiter, mehr zu erfahren wie im Kata über die wichtigste Entscheidungsgrundlage im Wettkampf.

Ausbildungspläne 2019

16. Februar
Schiedsrichtertraining in Reiden mit dem Kader - Schiedsrichter und Dojoleiter

23. März
Schiedsrichtertraining in Reiden mit dem Kader (als Vorbereitung für die JKA Europa Cup in Norwegen. Einladungstraining; internationale Schiedsrichter und Nationale Ippon Shobu

17. Mai
Internationaler Schiedsrichter Kurs in Wettingen 18:00 bis 20:00 Uhr

16. Juni
Schiedsrichter-Kurs in Bern vor der SM
Ippon Shobu Entscheidungsgrundlage als Theorieblock, aktives Coaching während der Meisterschaft.

8. August
Schiedsrichtertraining mit dem Kader (nur für selektionierte Schiedsrichter für die WSKA)

31. August
Schiedsrichtertraining in Reiden mit dem Kader- Schiedsrichter und Dojoleiter, Erfahrung Austausch mit den Dojoleiter und Kader.

26. Oktober
Schiedsrichtertraining in Reiden mit dem Kader.
Nationaler und Internationaler Schiedsrichter als Vorbereitung für die Ippon Shobu Cup von Muttenz und die ESKA Meisterschaft in Cadiz.

Praxisbezogener Ausbildung Ippon Shobu

  • Frühlings Kyu Turnier Dagmersellen
  • Fujimura Cup
  • Ippon Shobu SM
  • Herbst Kyu Turnier und Ippon Shobu Cup

Ausbildung im Shobu System im SKF gemäss Planung

SKR-Schiedsrichter-Ausbildungsteams

D. Brunner

Kaderbetrieb

Wird separat ausgestellt.

Persönlich in eigener Sache… it’s time to say goodbye,

ja es ist bald soweit, wie bereits im Frühjahr angekündigt werde ich für nächstes Jahr nicht mehr als NSK-Präsident im SKF kandidieren.

Es ist Zeit, dass jemand anders die Leitung vom NSK übernimmt.

Ich hatte eine unendlich schöne Zeit als SKF - EKF - WKF Schiedsrichter, es war spannend, interessant und für mich sehr lehrreich.
Anfang 80 bin ich nationaler Schiedsrichter A geworden, seitdem war ich an fast allen SKF Turnieren dabei gewesen!

Ich kann ohne Übertreibung sagen, dass ich fast immer Spass daran hatte, egal was für eine Meisterschaft!  

Wahrscheinlich passt es nicht in einen Jahresbericht, aber trotzdem scheint es mir wichtig die „Stationen“ meiner Karriere im SKF zu zitieren.

  • 1980           Nationale A Schiedsrichter SKF
  • 1984           Internationale Referee A Ippon Shobu
  • 1985 - 1987 Mitglieder der Technische Kommission  
  • 1987 - 1995 TK - Präsident         
  • 1995           NSK - Präsident
  • 1988           EKU (heute EKF) Judge Kata und Kumite
  • 1991           EKU Referee
  • 1996           WKF Referee
  • 1997           Schiedsrichter Kommission EKF
  • 2000           JKA Schiedsrichter
  • 2001           Schiedsrichter Kommission ESKA
  • 2005           Schiedsrichter Chef EKF
  • 2006           Mitglieder Sportkommission EKF
  • 2006           Schiedsrichter Kommission WKF
  • 2011           Chef Sportkommission EKF
  • 2012           Rücktritt als Schiedsrichter und Funktionär WKF- EKF
  • 2018           Rücktritt als NSK Präsident SKF

Es waren teilweise magische Jahren, ich habe vieles gelernt, wertvolle Erfahrungen gemacht, die mein Leben geprägt haben.

Dafür bin ich unendlich dankbar, es hat mir riesig Spass gemacht, als Schiedsrichter oder als leitender Funktionär zu wirken, oder zu helfen wo immer es nötig war, Strukturen aufzubauen und sich für das Recht , Wahrheit, Toleranz einzusetzen.

Ich habe wunderbare Menschen kenngelernt, neue Freundschaften geschlossen, heute ziehe ich mich aus dem WKF Karate ohne Ressentiment oder jeglichen Frust zurück.

Es war ein Privileg für mich dabei sein zu dürfen!

Es ist Zeit, die NSK Führung jemand anderem zu übergeben. Ich wünsche meinem Nachfolger, viel Spass, Mut, Erfüllung und viel Erfolg!

Das Betriff nur meiner Funktionen im SKF als NSK Präsident!

Zukünftig werde ich sicher mehr beim Golfen… oder beim Training…    oder irgendwo auf der Welt sein! 

Danke! An alle die mich immer im SKF-WKF unterstützt haben!  

Herzliches und dickes Dankeschön an meine Kollegen-In der NSK, sie haben durch die gute Zusammenarbeit, geholfen das die NSK sich entwickelt und die Aufgaben erfüllt werden.

Herzlichen Dank an alle Schiedsrichter Kollegen - innen im SKF, für ihre Unterstützung und Zusammenarbeit! Ich wünsche allen weiterhin viel Spass und Erfüllung im SKF.

Euch und euren Familien, wünsche ich Zeit für besinnliche und erholsame Festtage. Frohe Weinachten und ein glückliches - gesundes - friedliches - erfolgreiches neues Jahr 2019


Technische Kommission Tommaso Mini -  Christian Mundwiler - Bernhard Isenegger

 

2017

siehe Jahresbericht 2017 online.

Download Jahresbericht Technische Kommission (TK) 2017 (*.pdf 5 MB), 02.12.2017, Tommaso Minì, Christian Mundwiler und Beni Isenegger zur ordentlichen Delegiertenversammlung in Lenzburg vom 02.12.2017.

2016

Download Jahresbericht Technische Kommission (TK) 2016 (*.pdf 4 MB), 03.12.2016, Tommaso Minì, Christian Mundwiler und Beni Isenegger.

Präsentiert an der Delegiertenversammlung 2016 in Lenzburg inklusive Berichte über Breitensport, Kinder-Landestraining, die Trainerausbildung, SKR-Turmiere, den 8. Dan vom JKA Japan an Sugimura-Sensei, JKA-Prüfungen, Kaderbetrieb sowie Schiedsrichterwesen.

Teilen