50 Jahre SKR: Newsletter abonnieren

Technischer Workshop vom 16. Februar 2019 in Reiden

Technischer Workshop 2019-02-16 Gruppenfoto

Wie an der Delegierten-Versammlung im vergangenen Jahr von der Technischen Kommission angekündigt, möchte der SKR vermehrt die Karate-Basis verstärken und sämtliche Funktionäre - Dojoleiter, Trainer und Schiedsrichter - gleich ausbilden. Deshalb waren am 16. Februar 2019 neben Schiedsrichtern auch Dojoleiter und -trainer eingeladen. Insgesamt trafen sich 20 Karatekas in der Turnhalle in Reiden, die von Daniel Brunner organisiert wurde.

Der Kurs startete mit einem Basis-Kata-Training. In zwei Stunden wurden unter der Leitung von Tommaso Minì 10 Katas trainiert. Tommaso verstand es bestens zwischen den SKR- und Turnier-Standards hin und her zu wechslen um die Unterschiede aufzuzeigen. Dabei wurden Ideen ausgetauscht und Fragen beantwortet.

Nach einer kurzen Mittagspause bei Sonnenschein im Freien ging es mit einem kurzen Theorieblock weiter. Tommaso erläuterte die Grundlagen für die Ippon Shobu Punkterkennung und wie der Schiedsrichter beim Bewerten der Kata methodisch vorgeht.

Zum Schluss wurde das Ganze mit dem SKR-Kader praktisch umgesetzt. Die Sportler - unter der Leitung von Zoran Ivetic, Hanspeter Rütsche, Daniel Lopez und Sara Rechsteiner - zeigten diverse Kata-Sequenzen und kurze Freikampf-Einheiten welche von allen Teilnehmern, ähnlich wie an einem Turnier, bewertet wurden. Viele Nicht-Schiedsrichter realisierten erst jetzt, was es bedeutet, unter Zeitdruck zu entscheiden. Weil es aber alles erfahrene Karatekas waren, wurde die Aufgabe mit Bravour gemeistert. Viele haben Potenzial eine Schiedsrichter-Karriere einzuleiten.

Abschliessend gaben Tommaso Minì und Beni Isenegger Tipps zum Richten.

Der Kurs wurde von den Teilnehmer mehrheitlich positiv aufgenommen und wird im August wieder ähnlich durchgeführt.

Lamberto Grippi

SKR Ausbildungskurs für Dojoleiter, Trainer und Schiedsrichter

Einladung zum Kurs vom 31.08.2019

Tagesplan
09:00-09:30 Eintreffen, Kaffee (für jene die möchten)
09:30-12:00 Kumite Ippon Shobu, Punkterkennung, Positionstraining
12:00-12:30 Pause, kurzer Brake, Verpflegung selber mitnehmen
12:30-14:00 Kata, Standardisierung nach ESKA/JKA(Enpi, Gojushiho-Sho)

Ort
Wir treffen uns zum Kaffee im Restaurant Sonne (Hauptstrasse 57, Reiden – beim Kreisel) um 9:00 für jene, die einen Aufwecker benötigen...

...oder um 9:30 direkt im Gi im Dojo der Karateschule Langnau in der unteren Pestalozzi-Turnhalle an der Schulhausstrasse in Reiden.

Mitnehmen
Karate-Gi
Ippon-Shobu Reglement (nach ESKA)
Schreibzeug
Tenu: frei

Freundliche Grüsse
Swiss Karatedo Renmei

Schiedsrichter-Ausbildungsteam
Tommaso Minì, Daniel Brunner, Beni Isenegger, Lamberto Grippi

Weiterlesen ...

Adressliste Schiedsrichter

Advisor Sugimura Koichi
Kontakt
International

Brunner Daniel
Kontakt

Isenegger Beni
Kontakt

Mini Tommaso
Kontakt

Mundwiler Christian
Kontakt

Grippi Lamberto
Kontakt

A-Schiedsrichter

Broder Katherine
Kontakt

Ivetic Zoran
Kontakt

Bartolacci Fabio
Talstrasse 24
2553 Safern
076 426 27 26

Calgicilar Nikogos
Schulstrasse 1
5303 Würenlingen
079 402 51 28

Angelicchio Antonio
Riedweg 6
5706 Boniswil
079 227 84 80

Andre Zuraikat
Grüzefeldstrasse 40
8400 Winterthur

B-Schiedsrichter

Hajredini Dzevar
Zürcherstrasse 104
8406 Winterthur

Roos Bernhard

Albrecht Daniel
Shotokan Karate ASVZ

Fritsch Pascal
Hüslimattstr. 1
4132 Muttenz

C-Schiedsrichter

Rütsche Hanspeter
Zihlstrasse 19
8340 Hinwil
079 406 98 21

Guerrieri Marco
4132 Muttenz

Ammermüller Roland
_Roland.Ammermueller{at}ruderer.com_
Shotokan Karate Club Arbon

Anwärter

Brütsch Roland
Karate-Kai Lenzburg

Dürst Marcel
Arashiyama Wil

Shitsetang Tendar
KS Rickenbach

Zaugg Melanie
Karatekai Basel

 

Warum Schiedsrichtern Spass macht und wichtig ist

Warum Dir schiedsrichtern Spass machen wird

Erstens: Du hast die beste Sicht auf die Wettkämpfer (ausser Du kämpfst selber).

Zweitens: Du wechselst das Blickfeld (vom Sportler, Coach, Zuschauer) und siehst Dinge, die Dir so nie aufgefallen wären. Das verbessert dich als Sportler, Coach, Zuschauer - und im Dojo.

Drittens: Du bist der ruhige Pol zwischen zwei „wilden Tieren“ und einer tobenden Halle. Ein prickelndes Gefühl…

Viertens: Diese prickelnde Ruhe kannst Du überall und immer wieder im Leben gebrauchen.

Fünftens: Das Reglement schluckst Du mit links - und es bestärkt Dich in Deinen Entscheidungen.

Warum schiedsrichtern wichtig ist

Vor allem wegen Dir selbst von Erstens bis Fünftens! Es wird Dir Spass machen.

Ohne Schiedsrichter können wir aber auch keinen Karate-Sport betreiben. Der ist wichtig für unsere Jungen, und Du als engagierter Schiedsrichter motivierst sie sich zu messen.

Karate als Sport ist ein wichtiger Bestandteil des gesamten Karate. Als Schiedsrichter kannst du immer wieder Impulse geben, die die Entwicklung des Karate beeinflussen.

Was bieten wir Dir an

Du erhälst eine stufengerechte Ausbildung, die Dich schrittweise an Deine Arbeit als Schiedsrichter heranführt (ok, manchmal werfen wir Dich auch ins kalte Wasser:). Das Ausbildungsprogramm umfasst Module von Basic bis Advanced, jeweils mit theoretischem und nachfolgend praktischem Teil, um das Gelernte gleich umzusetzen.

Mit unserem Frühlings- und Herbstturnier bietet Dir der SKR eine optimale Plattform an, den Spass einmal so richtig zu fühlen. Weitere Angebote gibt’s natürlich auch.

Wenn Du magst, machen wir mit Dir eine individuelle ‚Karriereplanung‘ und stimmen das ab mit den Aktivitäten des SKF.

Was bringst du mit

Motivation!

Du musst Dich zu nichts verpflichten. Wenn Dir das Schiedsrichtern gefällt - und das wird es - wirst Du selber das vielfältige Angebot nutzen wollen.

Teilen