Newsletter SKR abonnieren

Warum Schiedsrichtern Spass macht und wichtig ist

Warum Dir schiedsrichtern Spass machen wird

Erstens: Du hast die beste Sicht auf die Wettkämpfer (ausser Du kämpfst selber).

Zweitens: Du wechselst das Blickfeld (vom Sportler, Coach, Zuschauer) und siehst Dinge, die Dir so nie aufgefallen wären. Das verbessert dich als Sportler, Coach, Zuschauer - und im Dojo.

Drittens: Du bist der ruhige Pol zwischen zwei „wilden Tieren“ und einer tobenden Halle. Ein prickelndes Gefühl…

Viertens: Diese prickelnde Ruhe kannst Du überall und immer wieder im Leben gebrauchen.

Fünftens: Das Reglement schluckst Du mit links - und es bestärkt Dich in Deinen Entscheidungen.

Warum schiedsrichtern wichtig ist

Vor allem wegen Dir selbst von Erstens bis Fünftens! Es wird Dir Spass machen.

Ohne Schiedsrichter können wir aber auch keinen Karate-Sport betreiben. Der ist wichtig für unsere Jungen, und Du als engagierter Schiedsrichter motivierst sie sich zu messen.

Karate als Sport ist ein wichtiger Bestandteil des gesamten Karate. Als Schiedsrichter kannst du immer wieder Impulse geben, die die Entwicklung des Karate beeinflussen.

Was bieten wir Dir an

Du erhälst eine stufengerechte Ausbildung, die Dich schrittweise an Deine Arbeit als Schiedsrichter heranführt (ok, manchmal werfen wir Dich auch ins kalte Wasser:). Das Ausbildungsprogramm umfasst Module von Basic bis Advanced, jeweils mit theoretischem und nachfolgend praktischem Teil, um das Gelernte gleich umzusetzen.

Mit unserem Frühlings- und Herbstturnier bietet Dir der SKR eine optimale Plattform an, den Spass einmal so richtig zu fühlen. Weitere Angebote gibt’s natürlich auch.

Wenn Du magst, machen wir mit Dir eine individuelle ‚Karriereplanung‘ und stimmen das ab mit den Aktivitäten des SKF.

Was bringst du mit

Motivation!

Du musst Dich zu nichts verpflichten. Wenn Dir das Schiedsrichtern gefällt - und das wird es - wirst Du selber das vielfältige Angebot nutzen wollen.

Teilen