50 Jahre SKR: Newsletter abonnieren

ESKA-Vorbereitungstraining 15. November 2014

Von Chantale Siegenthaler

Am Samstag den 15. November 2014 trafen sich in Muttenz 30 topmotivierte Sportler unter der Leitung von Zoran Ivetic, Benni Stössel sowie Marcia Dokter, Andrea Issenegger und Daniel Rüegg zum ESKA-Vorbereitungstraining in Muttenz.

Nach einer eindrücklichen Rede von Benni Stössel, der die Sportler daran erinnerte, das jeder für jeden da sei und so ein unschlagbares Team entstehe, das auch nach dem ESKA Europacup weiter bestand haben soll, begann das erste Training.

Den Einstieg machte Robi Wenk mit einem Hindernissparcour, der es in sich hatte. Keiner wurde verschont auch die Coaches trainierten mit und machten eine gute Figur neben den jungen Athleten. Daraufhin folgte ein halbstündiges Karatetraining, wobei die Sportler individuelle Trainingseinheiten absolvierten.

Um 15.00 Uhr wurde dann das Geheimnis um das dritte und letzte Training gelüftet. Unter der Leitung von Dy Toudjip dem ESKA Europacupsieger und WSKA Vizeweltcupsieger und Mirco Tonellii dem MMA Europameister absolvierten die Sportler ein kräfteraubendes letztes Training. Jeder stürzte sich motiviert in die Übungen und die Stimmung war auf dem Höchststand. Am Ende verliessen wir erschöpft und schweissgebadet aber zufrieden die Sporthalle.

Zum Abschluss ging das ganze Team gemeinsam zu Abend essen. Nach diesem langen Tag hatten sich dies alle reichlich verdient.

Während des ganzen Tages herrschte eine super Stimmung unter den Athleten und den Coaches. Wie zu Beginn erwähnt, ein unschlagbares Team.

Da bleibt nur noch zu sagen 1, 2, 3 HOPP SCHWIIZ!!!

Ein herzliches Dankeschön geht an alle beteiligten Trainer für die gute Organisation.

Teilen